GEMEINDEAMT ELIXHAUSEN

Bezirk Salzburg-Umgebung

Presseaussendung

15/10

Elixhausen, 27. September 2010

Telefon (0662)480214-0

Email gemeinde@elixhausen.at

 

Verkehrskonzept Elixhausen

Anfang Oktober Baubeginn für den 1. Baubauabschnitt

 

 

Auf Grundlage des im März unterzeichneten Mobilitätsvertrages zwischen Land und Gemeinde wurde in den letzten Monaten intensiv an der Umsetzung des 1. Bauabschnittes gearbeitet. So wurden zwischenzeitlich das Wasserrechtsprojekt und Vergabeverfahren dazu abgeschlossen, sodass Anfang Oktober mit den Bauarbeiten begonnen werden kann.

 

Im 1. Bauabschnitt werden folgende Maßnahmen zwischen der nördlichen Dorfausfahrt und dem Binderweg realisiert (siehe Luftbildausschnitt):

·         ein einspuriger Kreisverkehr auf Höhe Sport Gallbauer

·         ein Geh- und Radweg auf der Westseite ab dem Gasthaus Maix bis nach dem Kreisverkehr,

·         ein Gehweg auf der Ostseite ab der Dorfausfahrt bis zum Binderweg,

·         zwei zusätzliche Haltestellen im Bereich des Kreisverkehrs,

·         eine Aufschließungsstraße rund um das Gewerbegebiet West,

·         ein gemeinsames Retentionsbecken für das Gewerbegebiet West samt Aufschließungsstraße, die gereinigten Landesstraßenabwässer im 1. Bauabschnitt und die Straßenabwässer von Teilen der Weichenbergstraße sowie

·         eine Lärmschutzwand für die beiden südlich des Binderweges unmittelbar an der Mattseer-Landesstraße liegenden Anrainer.

 

Der geplante Bauablauf

Bis Ende 2010 ist der Bau

·         des Kreisverkehrs,

·         der Entwässerung und der gesamten Infrastruktur (Geh- und Radweg sowie Leitungen) auf der Westseite sowie

·         der Lärmschutzwand für die südlichen Binderweg-Anrainer

geplant.

 

Im Frühjahr 2011 erfolgt dann der Bau

·         des Gehweges Ost,

·         der Haltestellen,

·         der Gewerbegebietsstraße sowie

·         die Sanierung von Teilen der Weichenbergstraße und

·         das Aufbringen aller Deckschichten.

Voraussichtlicher Abnahmetermin ist Sommer 2011.

 

Verkehrsleitmaßnahmen während der Bauarbeiten

Abgesehen von kurzen punktuellen Einschränkungen soll die Mattseer-Landesstraße während der gesamten Bauzeit zumindest provisorisch zweispurig, d.h. je ein Fahrstreifen Richtung Salzburg und Obertrum, befahrbar sein. Auch für die Fußgänger wird während der Bauarbeiten immer eine sichere Verbindung vom Ortsende nach Norden zur Verfügung stehen.


Vorausschauende Begleitmaßnahmen

Neben den oben angeführten Baumaßnahmen gibt es auch diverse Begleitmaßnahmen. Konkret wird die Weichenbergstraße im Bereich des Bauloses saniert und die bestehende Ortwasserleitung verstärkt und dabei ein zusätzlicher Ringschluss hergestellt.

 

Zur Entsorgung der Landesstraßenabwässer wurde darüber hinaus in den Rohr- und Retentionsbecken-Dimensionierungen die Mattseer-Landesstraße bis zur Wasserscheide „Dreibrüderkapelle“ berücksichtigt.

Diese vorausschauende Planung und Umsetzung stellt eine wichtige Vorarbeit für den 2. Bauabschnitt – der Verlängerung der Busspur sowie des Geh- und Radweges auf der Westseite bis Ursprung – dar.

 

Maßnahmen wie Haltestellenhütte auf der Westseite sowie Straßenbeleuchtung und Leerverrohrungen für diverse Stromanschlüsse im gesamten Baulos sind ebenfalls vorgesehen.

 

M. Kurcz, Bürgermeister